IDEAL Magazin Ausgabe 11 Seite 58

Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.

Inhalt

Wenn man sich mit Anfang dreißig sagt Ich könnte ja erst noch einige Jahre Erfahrungen sammeln vielleicht nochmal den Job wechseln und eine Managementaufgabe übernehmen und dann überlege ich nochmal ob ich mich selbstständig mache Das ist in der Regel der Anfang von einem lebenslangen Angestelltendasein weil man dann am Ende doch nicht springt Ich war zum Zeitpunkt der Grün dung schon verheiratet und hatte zwei Kinder Ich habe mir gesagt wenn ich jetzt nicht springe dann weiß ich nicht ob ich es nochmal mache Was ich aber weiß ist dass ich mich dann mit 40 ärgere und mir wünsche ich hätte es probiert Wenn man einen Imbiss eröffnen möchte dann sind die To Do s ja recht überschaubar Was muss man alles tun wenn man ein Schifffahrtsunternehmen gründen möchte ALExANDER Unheimlich viel lacht Ein Schifffahrtsunter nehmen aufzubauen ist eine Lebensaufgabe Das war uns von vornherein klar Wir haben uns fünf Jahre Zeit genom men eine kleine Schifffahrtsflotte auf die Beine zu stellen In dieser Zeit machen wir uns darüber Gedanken wie wir aus der Flotte ein Schifffahrtsunternehmen machen denn dafür braucht es mehr als nur eine Anzahl von Schiffen Nun ist es nicht so dass wir uns gesagt haben Wir haben viel Geld gehen los und kaufen Schiffe Die erste Frage die sich stellt ist Wo bekommen wir viel Geld her Wir haben bisher drei Schiffe gekauft und jedes hat rund zehn Millio nen Euro gekostet In der Krise ist es sehr schwer Banken zu überzeugen Diverse Regularien erlauben es ihnen nicht Neugründungen zu unterstützen Neben dem Fremdkapi tal brauchten wir Eigenkapital also Investoren Auch das ist schwer denn alle großen Investoren haben sich in den letzten Jahren ebenfalls die Finger verbrannt Schiffe kaufen ist auch nicht so einfach zumindest wenn man so wie wir den Anspruch hat sie auch langfristig zu betreiben Ein Netzwerk ist hier Gold wert und das hatte Lucius aufgrund der Tatsache dass er lange in Asien gelebt hat LUCIUS Jeder Gründer steht erst einmal vor derselben Herausforderung Es gilt einen Namen zu finden den im Handelsregister anzumelden einen Schreibtisch zu orga nisieren und einen Computer mit dem man mit der Welt kommunizieren kann Dann macht man sich Gedanken darüber wie man nach außen hin auftreten will Die Fragen die sich allen Gründern stellen sind Wie vermarkte ich mein Business und wie vertreibe ich das was ich machen will Sehr schnell stellt man fest dass man für das brennen muss was man tun will Man muss Menschen davon über zeugen dass diese Leidenschaft das Unternehmen trägt und zum Erfolg bringt Wenn man das transportieren kann und außerdem kon zentriert an dem Aufbau arbeitet dann hat man eine Chance seine Pläne auch erfolgreich umzusetzen Wie haben denn die Banken auf eure Pläne reagiert ALExANDER Positiv war dass alle Banken uns eingeladen haben Mehr als Schulterklopfen haben wir allerdings nicht bekommen Die durchgängige Paradeantwort war Wenn ihr zehn Schiffe finanziert dann machen wir das elfte Die elfte Bank eine Regionalbank war es am Ende die gesagt hat Wir machen das Am Telefon sagte man uns dass wir eigentlich durch jedes Raster durchfallen Trotzdem wollte die Bank das erste Schiff finanzieren Das war wahrschein lich unser Sechser im Lotto Welches waren dann die nächsten Schritte vom Business plan zur Unternehmung Auerbach LUCIUS Eine Unternehmung entwickelt sich über die Zeit Zunächst mal mussten wir einen Pflock einschlagen und das war der Kauf des ersten Schiffes Unsere Vision ist es ein voll integriertes Schifffahrtsunternehmen aufzubauen welches nicht nur Schiffe betreibt sondern auch die Ladung akquiriert und die Crew managt Letztlich ist und bleibt eine Unternehmung ein dynamischer Prozess Vor drei Jahren hätten wir sicher nicht in Gänze skizzieren können wo wir heute stehen Es hat sich vieles über die Zeit weiter entwickelt Was macht ihr anders als andere Schifffahrtsunternehmen ALExANDER Wir haben das Rad nicht neu erfunden Wir haben uns angeschaut was unserer Meinung nach in die Krise geführt hat in der wir heute sind Und wir haben uns angeschaut wie Schifffahrt in den letzten hundert Jahren funktioniert hat Schifffahrtsunternehmen zu sein bedeutet für uns Schiffe zu besitzen und sie auch zu betreiben Die Realität der letzten Jahrzehnte sah anders aus Einige Leute finanzieren Schiffe andere vermieten Schiffe wieder andere 58 Ideal     Ausgabe 11    März 2014


Vorschau IDEAL Magazin Ausgabe 11 Seite 58