IDEAL Magazin Ausgabe 11 Seite 51

Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.

Inhalt

Kommentar Wie mit Sand Das hast du doch gar nicht bei mir gelernt Ihre Antwort Nein aber das Erzählen Schließlich steckte sie ihn an Wie bereits andere Kollegen von Anne Löper schätzte er wie zum Beispiel Schattierun gen auf ganz einfache Weise entstehen Der Sand bringt das mit Ich liebe dieses Medium weil ich mit ihm noch nie an Grenzen gestoßen bin sagt sie Aber nicht nur künstlerisch hat Anne Löper seit dem auf Sand gebaut Auch geschäftlich Denn im Gegensatz zu vie len anderen Kreativen verwandelt sie die Magie ihrer Bilder auch erfolgreich in bare Münze In die Hamburger Elb arkaden strömt seit Wochen ein bunt gemischtes Publikum zu ihrer ausverkauften rund 75 minütigen Sand Malerei Show Anne Löper entführt die Menschen darin in Ham burgs Geschichte von 1860 bis heute Sie inszeniert eine Art poetisches Mosaik das von Veränderungen des Stadtbilds den jeweiligen Zeitstimmungen und den unterschiedlichen Lebensgefühlen berichtet Auf ihrem Glaskasten beziehungsweise für alle im dunklen Saal sichtbar auf der Videoleinwand entstehen dann in Echtzeit ungewöhnliche Bilder Wie durch Zauber hand gehen sie nahtlos ineinander über und verdichten sich zu charmanten wie stimmungsvollen Geschichten Zu sehen sind ein Pärchen auf dem Jungfernstieg der Jahr hundertwende Schiffe am Willkomm Höft der Fischmarkt der Dom ein Ruderboot nahe der Köhlbrandbrücke Schlitt schuhläufer auf der geschmückten Alster aber auch Kriegswirren unter denen die Hamburger litten Ich musste erstmal ein Gefühl für die Stadt bekommen bin rumgelaufen habe alles angeschaut recherchiert Leute befragt und Skizzen gemacht Danach gehe ich an den Tisch 51


Vorschau IDEAL Magazin Ausgabe 11 Seite 51