IDEAL Magazin Ausgabe 11 Seite 29

Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.

Inhalt

YVONNE BEHN ERZIEHERIN m Set überrascht die natürliche Blondine alle mit einer ganz neuen Seite von sich am meisten sich selbst Yvonne wusste schon immer dass sie gerne mit Kindern arbeiten möchte doch ihr Weg als Erzieherin in einem SoS Kinderdorf war eher Schicksal Zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn wollte sie eigentlich Kindergärt nerin werden aber im Laufe ihrer Ausbildung stellt Yvonne fest dass sie die Arbeit mit älteren Kindern und Jugendli chen weitaus interessanter findet Seit zweieinhalb Jahren arbeitet sie nun schon im SoS Kinderdorf in Norderstedt bei Hamburg und die Herausforderungen an die junge Frau sind groß Zu den Aufgaben der 31 Jährigen gehört nicht nur die Arbeit mit den Jugendlichen sondern auch das stationä re Zusammenleben als Erzieherin im SoS Kinderdorf und die Arbeit mit dem Jugendamt Ich finde es sehr spannend die Jugendlichen in ihrem Alltag zu begleiten und ihnen dabei zu helfen ihren eigenen Weg neu zu definieren In einem SoS Kinderdorf wohnen die Kinder ohne ihre Eltern Trotzdem kommen die Eltern regelmäßig zu Be such und dürfen wenn alles gut klappt auch gerne im SoS Kinderdorf übernachten Die Erzieher und die SoS Kinderdorf Mutter sind aber trotzdem die Hauptbezugs personen Am Anfang hatte Yvonne Angst dass sie diese neue Herausforderung in ihrem Leben vielleicht nicht schaffen würde Aber in den letzten Jahren hat sie gemerkt dass einige Schritte nur mit Geduld zu lernen sind und dass man in einigen Situationen starke Nerven braucht In erster Linie geht es darum dass man wirklich lernen muss mit den Kindern und vor allem mit ihrer Vorgeschichte umzu gehen Jedes Kind hat seine ganz eigene Lebensgeschichte aber keines der Kinder möchte bei uns im SoS Kinderdorf Mitleid bekommen erzählt Yvonne Man spürt dass ihre innere Motivation die Kinder selbst sind und ihr die Arbeit mit den Kollegen unheimlich viel Spaß macht Das Wichtigste ist dass man authentisch ist und alle sich mit Respekt begegnen Wenn du eine Rolle spielst dann merken die Kinder das und nehmen dich als Mensch nicht ernst Yvonne bringt alles für diesen Job mit was von Bedeu tung ist Sie ist nicht nur herzlich sondern sie hat auch ein großes Bewusstsein für Verantwortung Die ehemalige Handballspielerin ist immer noch eine echte Teamplayerin und geht mit offenen Armen und ohne Vorurteile auf ihre Mitmenschen zu Die ersten zwei Jahre hat Yvonne in einer Familienwohngruppe gearbeitet und mit den Kindern im Dorf zusammengelebt Dort kümmert sich ein Team von vier Erziehern um sechs bis sieben Kinder im Alter von acht bis dreizehn Jahren an 365 Tagen im Jahr Man spürt ganz deutlich dass durch diese gemeinsame und intensive Zeit Yvonne die Kinder mehr als nur ans Herz gewachsen sind Für das Jahr 2014 hat sich Yvonne vorgenommen neben dem Job als Erzieherin zu studieren daher betreut sie die Kinder aktuell tagsüber und lebt nicht mehr als Erzieherin mit im Haus Mit dem Blick in die Zukunft gerichtet kann sie sich sogar gut vorstellen im SoS Kinderdorf eine Posi tion zu besetzen die auch eine leitende Funktion hat Was am Anfang als große Herausforderung begann ist jetzt zu einer Lebensaufgabe geworden die Yvonne und die Kinder im gegenseitigen Umgang miteinander gestärkt und positiv verändert hat Die Türen des SoS Kinderdorfes stehen Be suchern immer offen und alle sind herzlich eingeladen www sos kinderdorf de TEXT Madita van Hülsen FOTO Tobias Gromatzki Sending out an S O S A WENN MAN ES NICHT BESSER WÜSSTE DANN KÖNNTE MAN DENKEN YVONNE BEHN IST EIN MODEL WIE ES IM BUCHE STEHT DOCH DIE WAHRHEIT IST DASS DIE SOS KINDERDORF ERZIEHERIN FÜR DAS FOTOSHOOTING DAS ERSTE MAL IN IHREM LEBEN VOM STYLISTEN UND CATWALKTRAINER JORGE GONZALEZ PROFESSIONELL UMGESTYLT WIRD 29


Vorschau IDEAL Magazin Ausgabe 11 Seite 29